DIBt - RAUMLUFTUNABHÄNGIGE KAMINÖFEN
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erteilt die bauaufsichtliche Zulassung
für spezielle Öfen, die die Bestimmungen und den Übereinstimmungsnachweis durch
eine anerkannte Prüfstelle erlangt haben. Diese Kaminöfen entsprechen in der
Abgasführung und der Verbrennungsluftversorgung den Typen FC41x und FC51X von
raumluftunabhängigen Feuerstätten für feste Brennstoffe gemäß den Zulassungsgrundsätzen des
Deutschen Instituts für Bautechnik. In der Sonderprüfung für „raumluftunabhängige Kaminöfen“
wurde das Produkt aus CO-Konzentration (ppm) im Abgas und die Leckrate (m³/h) bei 10 Pa
nach thermischer und mechanischer Belastung ermittelt. Nachgewiesen wurde die Dichtigkeit nach
über 6000 Öffnungen und Schließungen der Feuerraumtür.

ZULASSUNGSGEGENSTAND UND ANWENDUNGSBEREICH
„Raumluftunabhängige Feuerstätten“ erfordern eine gut abgedichtete Verbrennungsluftzuleitung
einschließlich einer Absperrvorrichtung zum Außenlufteinlaß. Die raumluftunabhängigen Feuerstätten
dürfen in Räumen, Wohnungen, Nutzungseinheiten vergleichbarer Größe, aus denen Luft mit Hilfe von
Ventilatoren, wie Lüftungs- oder Warmluftheizungsanlagen, Dunstabzugshauben,
Abluft-Wäschetrockner, abgesaugt wird, nur aufgestellt werden, wenn durch die zuluftseitige
Bemessung sichergestellt ist, dass durch den Betrieb der luftabsaugenden Anlagen kein größerer
Unterdruck als 8 Pa gegenüber dem Freien im Aufstellraum, der Wohnung oder einer vergleichbaren
Nutzungseinheit auftritt. Ein geringerer Unterdruck als 8 Pa, z.B. 4 Pa, ist auch bei
„raumluftunabhängigen Kaminöfen“ empfehlenswert. Die erforderliche Verbrennungsluft wird den
Feuerstätten über eine Leitung vom Freien oder über einen Luftschacht eines Luft- Abgas-Schornsteins
und einer entsprechenden Anschlussleitung direkt zugeführt und nicht dem Aufstellraum der Feuerstätte
entnommen (raumluftunabhängiger Feuerstättenbetrieb). Das Verbindungsstück, die Abgasabführung
zum Schornstein ist ebenfalls gut abgedichtet auszuführen.

MEHRFACHBELEGUNG
Eine Mehrfachbelegung an einem Schornstein mit DIBt-geprüften Öfen kann der Schornsteinfegermeister
nur abnehmen, wenn jeder Ofen seine eigene, externe Verbrennungsluftzuleitung hat.

Die DAN SKAN-Modern Line ist komplett DIBt-geprüft!